Nach ersten Informationen haben die Studienförderungsagenturen, die auch Promotionsstipendien vergeben, bereits auf die aktuelle Situation reagiert und entschieden, wie es mit der Verlängerung der Stipendien weitergehen soll. Die betroffenen Doktoranden werden gebeten, sich auf den jeweiligen Homepages zu informieren und bei weiteren Problemen die Verbindungsdozenten der einzelnen Förderinstitutionen unserer Hochschule zu kontaktieren. So hat die DFG nun auch entsprechende Leitlinien entwickelt. Wenn Sie Interesse an einem Auslandsstudium haben, folgen Sie bitte den Informationen des Department of Media and Communication Studies für scheidende Studierende. Informationen über Deutschkenntnisse für Studierende aus dem Ausland: Deutschkenntnisse sind für die Zulassung nicht erforderlich. Wir empfehlen jedoch, dass Studierende, die nicht deutsch sprechen können, vor oder während des Studiums Deutsch lernen sollten, damit sie von zusätzlichen Kursen profitieren können, die in Deutsch unterrichtet werden und das Kerncurriculum ergänzen. Darüber hinaus erleichtern die deutschen Grundkenntnisse das Leben in Deutschland. Deutschkurse können im Sprachzentrum der Universität Erfurt absolviert werden. Bitte melden Sie sich unverzüglich telefonisch oder per E-Mail an Ihren Vorgesetzten und in Abteilung 2: Personal per E-Mail: personal@uni-erfurt.de (Mitarbeiter) oder in Abteilung 1: Studium und Lehre unter E-Mail: studierendenangelegenheiten@uni-erfurt.de (Studenten).

Gemeinsam mit Ihnen werden die Kollegen dann das weitere Vorgehen besprechen, wie die Möglichkeit der Telearbeit. Für alle Fragen rund um das Coronavirus SARS-CoV-2 hat die Universität Erfurt eine Mailadresse eingerichtet: gesundheit@uni-erfurt.de Nachdem unsere Studierenden theoretische und methodische Prinzipien in der globalen Medien- und Kommunikationsforschung entdeckt haben, vertiefen sie ihr Know-how in optionalen Pflichtmodulen. Wir diskutieren politische, soziale und kulturelle Effekte und Medienmuster im Bereich Politik und Gesellschaft; im Bereich Medien konzentrieren wir uns auf medienspezifische Transformationen. Sie können sich individuell auf die Auswahl von Modulen konzentrieren. Dieses Studienprogramm ermöglicht es Ihnen, in einer breiten Palette von akademischen und privaten sozialen, Markt- und Medienforschung zu arbeiten. Darüber hinaus qualifiziert sie sich für verschiedene Berufe wie Journalismus, Öffentlichkeitsarbeit und das breite Feld der wissenschaftlich unterstützten Kommunikationsberatung von Politik und Gesellschaft, in Ministerien, Stiftungen und NGOs. Das forschungsorientierte Programm bereitet sich auch auf eine akademische Karriere vor. Es gibt auch ein «Fast Track to PhD» Programm für Promotion.

Der Fokus auf eine globale vergleichende Forschungsperspektive und kommunikationsberatungskompetenzen im internationalen Kontext eröffnet Berufsfelder im In- und Ausland.