Geben Sie Ihrem Anwalt die Mitteilung, auf die er Anspruch hat, wenn Sie sich mit dieser Widerrufsurkunde entscheiden, ihren Termin zu widerrufen oder zu stornieren. Dieser Widerruf der Vollmacht deckt den Widerruf eines zuvor bestellten Anwalts ab, weil Sie mit Ihrem Anwalt nicht zufrieden sind, die Vollmacht formell erneuert werden muss oder weil Sie die Befugnis nicht mehr benötigen. Stellen Sie sicher, dass der Anwalt über den Widerruf informiert ist, um zu vermeiden, dass sie weiterhin ihre Befugnisse ausüben, mit dem Ergebnis, dass ihre Handlungen noch gültig sein könnten. Am besten senden Sie den Agenten eine Kopie des Widerrufs per beglaubigter Post. Dies wird den Beweis für den Grundsatz erbringen, dass das Formular bei den Agenten eingegangen ist. Wenn die Agenten im Namen des Auftraggebers weiter handeln sollen, würde dies als eine straftatgebende Handlung angesehen werden. Wenn der Spender stirbt, endet die Vollmacht automatisch. Nach dem Tod werden die Angelegenheiten des Spenders an dieser Stelle von den Vollstreckern oder persönlichen Vertretern und nicht vom Anwalt betreut. Der Auftraggeber sollte diese Dokumentation überprüfen und dann seine Aufmerksamkeit auf den unteren Rand der Seite richten, wenn es sich um eine wahre Darstellung seiner Absichten handelt. In der Erklärung, die mit «dieser Widerruf wurde signiert» beginnt, muss der Auftraggeber das Signaturdatum eingeben, das er ausführt, und diesen Widerruf ausstellen. 1. Stellen Sie sicher, dass die unterschriebenen widerrufenen Vollmacht Dokumente an Dritte beteiligt, wie Banken, Ärzte, wie erforderlich sein kann gesendet werden.

Dies gilt, wenn die Vollmacht zunächst an Dritte abgesandt wurde. Daher ist es wichtig, das widerrufene Dokument zu senden, damit es entsprechend handeln kann. Die Vollmacht endet, wenn der Anwalt stirbt und es keinen Ersatz gibt. Ist die Vollmacht registriert, so muss der Spender dem OPG folgendes mitteilen und ihm eine Kopie der Sterbeurkunde, des Originals und aller beglaubigten Kopien der Vollmacht sowie eine Rücksendeadresse vorlegen, an die die Dokumente zurückgeschickt werden können. Beim Widerruf einer Vollmacht ist kein Anwalt erforderlich. Die Rechtsberatung kann sicherstellen, dass alle ursprünglichen Einzelheiten der Vollmacht (z. B. Name, Datum, Pflichten, Rechtsbeistand) im Widerruf behandelt werden.

Mündliche Widerrufe sind nicht akzeptabel, es sei denn, sie wurden zuvor in der ursprünglichen Vollmacht dokumentiert. Sobald der Widerruf der Vollmacht erfolgt, wird das bestehende Dokument zunichte gemacht und dient als Bestätigung. Eine neue Vollmacht kann erwogen und geschaffen werden, die auch die alte als widerrufen identifizieren kann. Je nach persönlichen Umständen kann jedoch zum Schutz des Auftraggebers ein gesonderter schriftlicher Widerruf dokumentiert werden.